Wie bewerbe ich mich für eine Auszeichnung und was sind die Kriterien dafür?

Im Rahmen des Projektes "Netzwerk Streuobstwiesenschutz.NRW" werden Streuobstbestände, die als Beispiel für „Best-Practice“ einen positiven Beitrag zum Streuobstwiesenschutz leisten, mit einer Urkunde und Plakette zum „Vorbildlichen Streuobstbestand“ ausgezeichnet.

Mit dieser Auszeichung möchten wir die Öffentlichkeit auf das Thema „Streuobstwiesenschutz“ verstärkt aufmerksam machen und für den Erhalt und Ausbau von Streuobstbeständen sensibilisieren. Gleichzeitig lassen sich mit den Auszeichnungen über ganz NRW die Breite und Vielfalt von hochstämmigen Obstbeständen aufzeigen. Der Beispielcharakter der ausgezeichneten Bestände wird auch Neuanlegern helfen sich zu informieren und möglicherweise engagieren.

Ob Privatperson, Landwirt, Verein, Biostation, Naturpark oder Gemeinde, wir rufen alle Streuobstwiesenfreunde in Nordrhein-Westfalen auf, sich an unserer Aktion zu beteiligen!

Und so bewerben Sie sich für eine Auszeichnung:

  • Haben Sie bereits einen Streuobstbestand von mindestens neun Bäumen?
  • Sind diese auf mindestens einer Fläche von 1500 Quadratmeter oder Baumreihe?
  • Sind es Hochstämme mit etwa 1,80 Meter Stammhöhe?
  • Werden regelmäßige Baumpflegen durchgeführt?
  • Verwerten Sie die Obsternte?
  • Werden Nachpflanzungen vorgenommen?
  • Wird eine Unternutzung durchgeführt?

Können Sie diese Fragen mit JA beantworten, dann füllen Sie bitte das Bewerbungsformular zum Streuobstbestand aus und senden es per Mail an: Streuobst@NABU-NRW.de

⇒ Bewerbungsformular (PDF) zum Download

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung auch per Post senden:
NABU NRW
Netzwerk Streuobstwiesenschutz.NRW
Völklinger Str. 7-9
40219 Düsseldorf

Tel.: 0211-15 92 51-19
Fax: 0211-15 92 51-15

Wir setzen uns dann so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung!

 

Termine

23. Oktober 2021 um 09:00
Ort: Der Dorfacker. SOLAWI Langenholzhausen
Die mobile Saftpresse kommt auf unseren Hof. Sie können von ihren eigenen Äpfeln Saft pressen...
29. Oktober 2021 um 18:00
Ort: Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz (ABU) Kreis Soest
Kurs 1: Theorie und Praxis zum fachgerechten Obstbaumschnitt. Der Kurs findet am Freitag, den...
30. Oktober 2021 um 13:00
Ort: Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz (ABU) Kreis Soest
Kurs 1: Theorie und Praxis zum fachgerechten Obstbaumschnitt Der Kurs findet am Freitag, den 29.10....
30. Oktober 2021
Ort: Mülheimer Obstgarten e. V.
Ziel der Kurse ist die Vermittlung von Grundwissen über den Obstbaumschnitt an Jungbäumen, Bäumen...
06. November 2021 um 10:00
Ort: Mülheimer Obstgarten e. V.
An den Übungsterminen besteht die Möglichkeit, frisch erworbenes oder seit Längerem vorhandenes...
Mehr ...

Fahrrad-Route berechnen